Eine Woche ohne… worum es geht

Dieses Weblog ist der Aufruf an alle Leser, eine Woche ohne Google auszukommen, um die Vielfalt der Suchmöglichkeiten im Internet besser kennenzulernen. Damit das leichter fällt, gibt es hier eine kleine, unvollständige Liste alternativer Suchwerkzeuge, für die weitere Vorschläge willkommen sind. Und wer mag, kann hier auch gern die eigenen Erfahrungen einer Woche ohne Google hinterlassen.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

9 Antworten to “Eine Woche ohne… worum es geht”

  1. eine Woche ohne Google, geht das ? | Leben | Der gute Tip Blog Says:

    […] gerade lese ich in den Neuzugängen von Blogtraffic über eine Aktion zum Thema “eine Woche ohne Google” vom Journalist und Webentwickler Albrecht Ude vom 18. August 2009 . Es geht aber nicht um einen […]

  2. bluelupo Says:

    Hallo zusammen,
    bei funktioniert das ganze schon seit mind. einen Jahr „ohne“ mit ixquick. Beste Suchergebnisse kein und Datensammler wie google. Kann ich nur wärmstens empfehlen.

    Grüße
    bluelupo

  3. Eine Woche ohne Google? Unmöglich! : JUICEDblog | [W.W.J.D.] Says:

    […] habe ich von der Aktion „Eine Woche ohne Google“ gele­sen. Bei die­ser Aktion geht es schlicht darum, eine Woche lang keine Google-Dienste, ins­be­son­dere die Such­ma­schine, zu benut­zen – […]

  4. Marie Says:

    Oder noch besser: Eine Woche ohne Facebook.
    Und ganz philosophisch: Eine Woche ohne Internet.

    Ganz im Ernst: Manchmal geht mir das alles so auf die Nerven. Ich habe Lust den Computer über das Balkongeländer zu werfen. Oder den Stecker heraus zu ziehen. Und dann einfach nur mit echten Freunden in der echten Welt einen Spaziergang zu unternehmen und dabei gute Gespräche zu führen. Oder ein Buch zu lesen. Wirklich zu L E S E N.

    Wo soll das alles nur hinführen?

    Freundliche Grüße von dem Fräulein mit dem Stendhal-Syndrom.

  5. markus-arlt.de Says:

    „Wie sucht Deutschland im Internet?“ Umfrage von netzwelt.de und Hulbee…

    (openPR) – Seit dem 10. September starten netzwelt.de, das Online Magazin für IT & Consumer Electronics und Hulbee, die neue Schweizer Suchmaschine, die Umfrage „Wie sucht Deutschland im Internet“. Ziel der Umfrage ist es, herauszufinden, wie…

  6. Max Says:

    was ein quatssch.

  7. Aude Says:

    Moin, verehrter Max,

    wieso Quatsch?

  8. Chamcham Says:

    Hallo, nein, es geht nicht. Jede andere Suchmaschine wirft nicht dasselbe breite Angebot aus. bsp: Diaphragma. ixquick wirft Suchergebnis „Verhütung“ aus. Der osteopathische Fachbegriff taucht nirgendwo aus. Erst wenn ich den Begriff Osteopathie mit eingebe, tauchen erste Suchergebnisse auf, meist Schulen, Weiterbildungsmöglichkeiten, allerdings keine weiteren Ergebnisse zu dem Thema selbst.

    Google verweist außerdem auf Studienarbeiten zu diesem Thema.

    Gruss thea

  9. startracker Says:

    Ich bin der Meinung, dass es doch geht. Dadurch erkennt man die Vielfalt anderen Suchanbietern und konzentriert sich nicht nur auf einem Anbieter, wo man mit der Zeit die Suchergebnisse eigentlich voraussagen kann…

Kommentare sind geschlossen.


%d Bloggern gefällt das: